02.12.2018

Gemischte Bilanz

 

Bezirksklasse:

Zum Abschluss der Hinrunde am Freitag (30.11) unterlag die 1.Mannschaft, die mit 2 Ersatzspielern antreten musste, daheim dem Tabellendritten SV Blau-Gelb Groß-Gerau mit 4:9. Schon früh lief man einem 0:3 Rückstand nach den Doppeln hinterher und konnte danach auch nicht nennenswert verkürzen. Thomas Amstadt ragte heraus, er konnte sich zweimal im vorderen Paarkreuz durchsetzen. Eric Herrmann und Visar Rudari konnten jeweils ein Einzel gewinnen. Zurzeit liegt die Mannschaft mit 12:8 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz und hat weder mit dem Aufstieg noch mit dem Abstieg etwas zu tun.

 

1.Kreisklasse, Gruppe Nord:

Wenig Mühe hatte die 2. Mannschaft am Donnerstag (29.11.) auswärts beim Tabellenletzten SV Rot-Weiß 1914 Walldorf III, der auch noch mit 3 Ersatzspielern antreten musste. Die Sportfreunde feierten einen 9:0 Kantersieg. Ein besonderer Rekord: Die Bischofsheimer traten mit 5 Spielern an, die Noppen außen Beläge einsetzten. Walldorf konnte wenig entgegensetzen, der Leistungsunterschied war einfach zu groß. Die Mannschaft behauptete so souverän die Tabellenführung und mit 18:0 Punkten auch ihre weiße Weste.

 

1.Kreisklasse, Gruppe Süd:

Auch die 3. Mannschaft fuhr zum Hinrunden Finale nochmal ein Sieg ein. Beim Tabellenvorletzten TV 1846 Groß-Gerau III feierte man am Freitag einen umkämpften 9:6 Auswärtssieg! Nach einer 2:1 Führung nach den Doppeln konnte man auch nach 6 Einzeln mit 5:4 vorne bleiben. Im vorderen Paarkreuz drohte die Partie dann zu kippen, weil beide Einzel verloren gingen und man mit 5:6 in Rückstand geriet. 4 Siege in Folge im mittleren und hinteren Paarkreuz sicherten aber dann doch noch den doppelten Punktgewinn! Mit 8:10 Punkten belegt man derzeit den 6.Tabellenplatz und hält Abstand zur Abstiegszone.

 

2.Kreisklasse:

Weniger erfreulich ist die Situation der 4.Mannschaft, die sich derzeit mit 2:14 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz befindet. Ständig hat man mit Ausfällen von Stammspielern zu kämpfen und hat Mühe eine komplette Mannschaft an die Platten zu bringen. Im vorletzten Spiel der Hinrunde verlor man am Freitag mit 2:9 gegen den Tabellenführer TV Nauheim 88/94 III mit 2:9, obwohl diesmal Nauheim nur mit 5 Spielern antrat, allerdings fehlten bei den Sportfreunden 5 Stammspieler! Die Mannschaft hat zum Abschluss der Hinrunde am Montag (03.12.) noch ein Spiel gegen den Tabellenvierten SKG 1888 Walldorf II zu bestreiten.

 

J.S.